Yoga Wechselatmung

Nadi Shodhana

Die Atmung (Pranayama) ist ein großer und essentieller Bestandteil im Yoga. 

Nadi (Energie Kanäle), Shodana (Reinigung).

Bei dieser Wechselatmung geht es um die Reinigung der Energiekanäle in unserem Körper.

Mit dieser Atemtechnik wird die Konzentrationsfähigkeit gesteigert, und emotionale Ungleichgewichte werden umgewandelt in das ruhige Gefühl der Stärke und Kraft.

Die Wechselatmung ist eine hervorragende Übung gegen Asthma und Allergien und wirkt vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten.

Sitze in einer bequemen Stellung, schließe die Augen und konzentriere dich auf den Punkt zwischen deinen Augenbrauen.

Schließe das rechte Nasenloch mit dem rechten Daumen und atme so lange und so langsam wie es dir ohne Anstrengung möglich ist durch das linke Nasenloch ein (ca. 4 Sekunden).

Schließe beide Nasenlöcher mit dem Daumen und dem Ringfinger und halte die Luft ca. 4 Sekunden an.

Schließe dann das linke Nasenloch mit dem Ringfinger und öffne das rechte Nasenloch und atme langsam durch das rechte Nasenloch aus (ca. 4 Sekunden).

Halte weiterhin die linke Nasenöffnung mit dem Ringfinger verschlossen und atme durch das rechte Nasenloch wieder ein.

Schließe beide Nasenlöcher und halte die Luft für ca. 4 Sekunden lang an.

Verschließe das rechte Nasenloch mit dem Daumen und öffne das linke Nasenloch und atme wieder so lange wie möglich durch das linke Nasenloch aus (ca. 8 Sekunden).

 

Versuche ungefähr 8-10 Runden mit dem Verhältnis: Einatmen: Anhalten: Ausatmen 4:4:8 für den Anfang zu praktizieren und steigere es langsam auf 4:8:8 und dann auf 4:12:8.